Schriftgröße: A A A
Startseite | Partner | Downloads | Links
deutsch | english | български | français | lietuviškai | polski
Kontakt | Impressum | Sitemap
cyberbullying.jpg

Cyber Bullying


ist eine Form des Mobbings im Internet und kommt vor allem in sozialen Netzwerken vor. Die Opfer erhalten beleidigende und verletzende Nachrichten, es wird ein verhöhnender Beitrag auf der Chat-Pinnwand hinterlassen und/oder es werden Hassgruppen gegen eine Zielperson gebildet, denen sich eine Vielzahl von Nutzern anschließen kann. Eine dem Happy Slapping ähnliche Variante von Cyber Bullying ist das Filmen des Opfers in einer unangenehmen und kompromittierenden Situation. Die darauf folgende äußerst schnelle Verbreitung dieses Videos im Internet oder per Mobiltelefon bedeutet für das Opfer zusätzliche Härte. Die sozialen und psychischen Folgen können verheerend sein. Denn die/der Betroffene hat in einer solchen Situation kaum Möglichkeiten, sich zur Wehr zu setzen.

Obwohl Cyber Bullying als eine Straftateinheit im Strafgesetzbuch (StGB) nicht berücksichtigt ist, kann man gegen einzelne Straftatbestände strafrechtlich vorgehen.


Rechtliche Möglichkeiten der Strafverfolgung von Cyber Bullying:


Anzeigen können bei jeder Polizeidienststelle bzw. der Internetwache erstattet werden.




<< zurück zur Übersicht | Artikel drucken
Lost in Cyber World ist ein Projekt von IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e.V.